Theater Lych Lilly (33 von 57)
Theater Lych Lilly (1 von 57)
Theater Lych Lilly (56 von 57)
Theater Lych Lilly (23 von 57)
Theater Lych Lilly (26 von 57)
Theater Lych Lilly (25 von 57)
Visitenkarten Ke Lych ohni d Lilly_A7_def_1
Theater Lych Lilly (11 von 57)
Theater Lych Lilly (7 von 57)
Theater Lych Lilly (8 von 57)
Theater Lych Lilly (13 von 57)


Ke Lych ohni d’Lilly
Zum Stück

Die Raumpflegerin Lilly Rohrer bekommt alles mit was sich in den Geschäftsräumen der Firma Meister abspielt. Kein Notizzettel auf dem Schreibtisch oder im Papierkorb bleibt ungelesen.
Sie weiss wer mit wem ein inniges Verhältnis hat und kennt so manch dunkles Geheimnis der Angestellten. Schliesslich muss man als selbsternannte „Reinigungsinspektorin" gut informiert sein.

An diesem Abend findet sie ihren Chef Richard Meister – tot auf einem Stuhl liegend.
Als der von ihr zu Hilfe gerufene Kommissar Harald Graber von der Kripo Bern eintrifft,
ist die Leiche plötzlich verschwunden.
Die gute Lilly gerät in den Verdacht, dass sie wohl zu tief ins Glas geschaut hätte.
Doch das lässt Lilly nicht mit sich machen!
Sie weiß was sie gesehen hat und beginnt auf eigene Faust zu ermitteln.
Auch wenn sie mit ihrem Übereifer und ihrem losen Mundwerk dem stark erkälteten Inspektor,
der noch dazu ein Jugendschwarm von ihr war, den letzten Nerv kostet wird eines rasch klar:
Ohne Lilly kann das Geheimnis der verschwundenen Leiche nicht gelöst werden!

Impressionen 2018

 

studer_kopf-gesund-stern
Logo-Amathea-CMYK_BWeiss_klein
Logo-ZSV_BTransp_klein1